Die Gemeinde Szilvásvárad befindet sich im Komitat Heves, im Kleinraumgebiet Bélapátfalva, am Fuß des Bükk-Gebirges. Das kleine Dorf 345 m über dem Meeresspiegel hat seinen Namen von den slawischen Erdverschanzungen bekommen, und heute ist es schon als ein anerkannter Urlaubsort bekannt. Das in dem Szalajka-Tal befindliche Siedlung bildet den Teil des Nationalparks Bükk, so wurde es für ein Naturschutzgebiet erklärt.

Es gibt wenige Siedlungen, die im Gegensatz zu ihrer kleinen Größe (die Bevölkerung des Dorfes beträgt ca.1749 Einwohner) so viele Geschenke der Natur, dem menschlichen Geist bewahrt, als Szilvásvárad. Szilvásvárad ist ein seit den Urzeiten bewohntes Gebiet, was die paläolithischen Funde der Höhle von Istállóskő beweisen. Schriftliche Dokumente erwähnen schon um 1300 Wárad, aber Éleskővár wurde davor viel früher gebaut. Laut geschichtlichen Quellen hat sich auch unser König Ludwig der Große gern hier aufgehalten.

Die Hauptquelle der Lebenshaltung der Bewohner hat der Wald bedeutet. Neben der Waldarbeit haben auch das Topfaschenkochen, die Eisenerzverarbeitung, die Töpferei den hier Lebenden eine Arbeitsmöglichkeit gegeben. Heute ist der Fremdenverkehr der bedeutendste Beschäftigungszweig.

Die uns Besuchenden können die wunderschöne Umwelt, die frische, klare Luft, die Ruhe, die Stille des Waldes, das Plätschern der Bäche frei genießen. Auf dem Gebiet des Nationalparks Bükk ist das Szalajka-Tal zu Fuß, mit Fahrrad oder mit der Kleinbahn zu begehen, man kann die Forellenseen, der auf natürlichen Tuffbildungen abfallende Schleier-Wasserfall mit seiner einzigartigen Schönheit, das Waldmuseum im Freien, das Forstmuseum, der Wildpark besichtigen. Markierte Touristenwege führen die Naturfreunde zum Urwald, zu den Aussichtssteinen, zu den Höhlen.

Szilvásvárad gibt dem weltberühmten Gestüt von Lipica ein Heim. Die Besichtigung des Stammgestütstallees, des Museums, des weidenden Gestüts bietet ein unvergessliches Erlebnis. Weiterhin befindet sich hier die einzige reformierte Rundkirche von Ungarn, der am Ende des ins Bükk führenden Lehrpfades aufragende Millennium-Aussichtsturm, aber auch ein Gefängnismuseum und eine Heimatforschungsausstellung erwarten die die Siedlung besuchenden Gäste.

Die Freunde der Freizeitsportarten erwartet eine Skipiste im Winter mit Schneekanone, Aufzug, Schneebehandlungsmaschine, aber im ersten Abenteuerpark von Ungarn befinden sich eine Menge von Herausforderungen, und die einzige einröhrige Rodelbahn des Landes ist, die auch ein Kuriosum ist. Die Freunde der Extremsportarten können ihre Leidenschaft so fröhnen, wie die, die im Dorf reiten oder Gespann fahren möchten, oder nur eine angenehme Fahrradtour in der Umgebung planen.

Neben seiner natürlichen Schönheit kann man die geschichtliche Vergangenheit, Kultur des Dorfes bei einem mehrtägigen Ausflug kennenlernen. Die Siedlung bietet auch gastronomische Wunder, denken wir nur an die Forellen, die sowohl gebraten als auch geräuchert eine königliche Speise sind. Man sollte aber auch die Trüffelspezialitäten kosten.

Weitere Angebote

Alle Angebote
ab: HUF16 900 Ft/fő-től
2019. 02. 18. 2019. 12. 19.

Születésnapi csomag - 10 éves a La Contessa!

Ünnepelje velünk szállodánk 10. éves születésnapját, melyre az Ünnepelt ad Önnek számos ajándékot, gazdag csomagtartalommal. Hagyja magát elkényeztetni és ünnepeljen velünk ebben az évben!

Weiterlesen

Newsletter



Empfange HTML?
Joomla Extensions powered by Joobi

Alle Felder, die mit einem Sternchen (*) versehen sind,
müssen vollständig ausgefüllt werden.

Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×